title=

Alois Öllinger

1953 im Rottal geboren, studierte ich an der Akademie der Bildenden Künste München
freie Malerei und Grafik bei Rudi Tröger, bei Horst Sauerbruch Kunstpädagogik.

Zeichnung und Malerei sind  für mich Wahrnehmung von  Wirklichkeit und bildnerische Umsetzung in Fläche, Farbe und Raum.
Landschaften, Stilleben, Portraits und Innenräume entwickelten sich in Serien über längere Arbeitsprozesse.  
Bildnerisches Arbeiten ist für mich eine Möglichkeit, als Bildsucher der Welt gestaltete Zeichen entgegenzusetzen.

Nach der Begegnung mit Franz Erhard Walther 1980 bei einem Seminar an der Münchener Akademie entwickelte sich verstärkt ein konzeptionelles Vorgehen, das Realraumsituationen im gesellschaftlichen Umfeld mit einschloss (Aktionen, Installationen).

Seitdem durchdringen sich Malerei und Konzept zu neuen Bildern.

www.alois-oellinger.de