title=

Erol Uysal

1963 in Istanbul geboren
1985-89 studierte Kunst an der Marmara Universität, Fakultät für bildende Künste in Istanbul
1985-89 studierte Kunst an der Marmara Universität, Fakultät für bildende Künste in Istanbul
1989 Skulpturenpreis der Turgut Pura Foundation in Izmir
1990 Studium der Bildhauerei an der Universität der Künste bei Prof. Lothar Fischer in Berlin
1996 Meisterschüler an der Universität der Künste bei Prof. Lothar Fischer in Berlin
1999 Karl-Hofer-Stipendium in Berlin
2003 Künstlerförderung durch die Kommission für Kunst und Kultur in Berlin
2005 Mitglied der Münchener Secession
2016 Mitglied des Kulturzentrums Centre Bagatelle

Zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen in Deutschland, Italien und der Türkei

2020 „Meine Künstler“ Gemälde und Skulpturen, Galerie im Woferlhof, Bad Kötzting
2020 Skulpturen und Bilder, mit Menno Fahl und Lothar Fischer , Galerie Klaus Lea, München

Kunstwerke von Erol Uysal beleuchten die letzte Dekade seiner Nachforschungen der Wirklichkeit und Möglichkeit einer idealen Gesellschaft. Uysals Gebrauch von modernen Materialien in Verbindung mit traditionellen Formen sowohl in der Malerei als auch in der Skulptur offenbart das Ringen des Künstlers um eine ideale Wirklichkeit. Seine Euthopie entfaltet sich allein im benutzten Medium und zeigt darüber hinaus die imperfekte Realität der vorhandenen Materialität. Die von Uysal kreierten Welten laden zur Überlegung über die Vollkommenheit des Daseins ein und provozieren erneut die ewig quälenden Fragen nach Zugehörigkeit, Erscheinung und Wahrheit in der heutigen Zeit.

Katarzyna Nowak

Arbeiten von Erol Uysal in der Galerie