title=

Menno Fahl

Menno Fahl wurde 1967 in Hannover geboren. Er studierte in Kiel Malerei bei Prof. Peter Nagel
und in Berlin Bildhauerei bei Prof. Lothar Fischer. Dort lebt er seit 1993.

Seit 1989 bestreitet er Einzel- und Gruppenausstellungen in Museen, Kunstvereinen und Galerien im In- und Ausland, darunter im Landesmuseum Schloss Gottorf, im Georg-Kolbe-Museum Berlin, im Museum Lothar Fischer in Neumarkt i. d. Opf. und in der Kunsthalle Karlsruhe.

Seit 2002 ist er Künstler der Galerie im Woferlhof.

Das Werk des Malers und Bildhauers Menno Fahl steht ganz im Zeichen der
Verwandlung. In romantischen und expressionistischen Traditionen gleichermaßen
verwurzelt, gilt seine Intention einer Gestaltung, die den organischen
Körper menschlicher oder animalischer Wesen entgrenzt, übersteigert und
ins Skurrile oder Groteske hineintreibt. Das Entdecken archaischer Urkräfte,
die Erkundung freier Formmöglichkeiten und die Umsetzung traumartiger
Vorstellungen bilden sein Anliegen – immer gepaart mit einem Anflug von
Humor und einem konstruktiv ausgerichteten Kunstwollen.

(Fritz Jacobi, 2014)

www.menno-fahl.de

Arbeiten von Menno Fahl in der Galerie